Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Unsere gegenwärtigen und künftigen Vertragsbeziehungen werden ausschließlich durch unsere nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen bestimmt, soweit nicht im Einzelfall schriftlich etwas abweichendes vereinbart ist .

  2. Abweichende Erklärungen und Geschäftbedingungen des Käufers oder Auftraggebers verpflichten uns auch dann nicht, wenn wir ihnen bei Vertragsabschluß nicht widersprechen. Sie sind nur dann verbindlich, wenn sie von uns schriftlich bestätigt sind.

  3. Unsere Leistungen sind hinsichtlich Preise, Lieferzeit und Liefertermin freibleibend. Die unsere Leistungen betreffenden Abbildungen, Zeichnungen, Prospekte, Werbeschriften, Verzeichnisse usw. und die darin enthaltenen Daten usw. sind nur annährend maßgeblich, wenn sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet sind. Änderungen bleiben vorbehalten, soweit nicht die Funktion und Einsatzmöglichkeit unserer Leistung verändern; außer in letztgenannten Falle berechtigen sie nicht zu Beanstandungen oder zum Rücktritt.

  4. Die angegebenen Liefertermine und Lieferfristen werden wir nach Möglichkeit einhalten, ohne jedoch hierfür eine Gewähr zu übernehmen.

  5. Wir liefern grundsätzlich die Asche / Urne zum vereinbarten Rückführungstermin persönlich aus. Entstehende Mehrkosten auf Grund besonderer Versandwünsche des Käufers gehen zu dessen Lasten.

  6. Mit Übergabe der Urne oder sonstige Ware an den Spediteur, Frachtführer oder die sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Personen, geht die Gefahr auf den Käufer über. Schadenersatz bei Verlust oder zur Bruch gehen der Ware ist nur in Höhe der aktuelle Kosten möglich, z.B. nur die Kosten der Urne, oder die Versandkosten. Weitere Schadenersatzansprüche, insbesondere Schmerzensgelder, sind, soweit gesetzlich zulässig, nicht möglich, auch nicht an dem mit dem Transport beauftragten Unternehmen, es sei denn, sie beruhen auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer gesetzlichen Vertreter oder leitenden Angestellten.

  7. Wir geraten nicht in Verzug, solange der Käufer mit der Erfüllung seiner Verpflichtungen in Verzug ist oder solange eine Lieferung oder Leistung sich Wegen Störungen des Betriebsablaufs, Ausfall oder Verzögerungen von Lieferungen oder Leistungen unserer Lieferanten oder Transportunternehmen oder Verkehrsbehinderungen, behördlicher Anordnungen wie z.B. Grenzüberschreitungs-Beschränkungen, Transportprobleme durch Seuchegefahr usw., oder wegen höherer Gewalt u.a. Streik, Aussperrungen usw. verzögert oder verhindert wird. Schadenersatzansprüche wegen nicht Ausführung oder nicht rechtzeitiger Ausführung der Leistung oder Warenlieferung (Urnen, usw.) sowie aus jedem anderen Grund sind, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

  8. Durch die Beauftragung, auch telefonisch, oder die Überweisung des Rechnungsbetrages auf unser Konto, erklärt der Rechnungsempänger sich mit dem von uns gewählten Transportweg einverstanden.

  9. Das auf einer geeichten Waage, vom Krematorium ermittelte Gewicht, ist verbindlich.

  10. Die Rückführung der Asche / Urne wird im allgemeinen erst nach Zahlungseingang durchgeführt bzw. die Bezahlung erfolgt bei der Rückführung in bar per EC oder per Überweisung im Voraus. Die Einäscherungen finden in einem von uns frei gewählten Krematorium statt. Sollten hier aus technischen oder anderen berechtigten Gründen keine Einäscherungen stattfinden können, so können wir wahlweise ein anderes Tierkrematorium beauftragen. Wir sind berechtigt, unsere Lieferungen und Leistungen zu beschränken oder vom Vertrag ohne Schadensersatzpflicht zurückzutreten, wenn die vereinbarten Zahlungsbedingungen nicht eingehalten werden, oder uns nach Geschäftsabschluß nachteiliges über die vermögens- oder sonstigen verhältnisse des Käufers bekannt wird.

  11. Mangelrügen sind innerhalb 8 Tagen nach Eingang der Ware am Bestimmungsort schriftich, fernmündlich oder telegrafisch detailliert mitzuteilen.

  12. Unsere Rechnungen sind innerhalb 8 Tagen nach Rechnungsdatum ohne jeden Abzug zahlbar per Überweisung, in bar oder per EC  bzw. bei Rückführung der Asche in bar oder EC.

  13. Befindet sich der Käufer in Verzug, so hat er von Fälligkeitsdatum Zinsen in Höhe der von uns zu zahlenden Kreditkosten, mindestens aber von 3% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank, jeweils zzgl. MwSt., zu zahlen. Die Geltendmachung weiteren Schadens bleibt vorbehalten.

  14. Alle Rechtsbeziehungen und Rechtshandlungen im Verhältnis zwischen uns und dem Käufer unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

  15. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Eutin.